Décultot

Von 1988 bis 1995 studierte Prof. Dr. Elisabeth Décultot Germanistik (Nebenfach: Romanistik) an der Ecole Normale Supérieure (Paris), an der Sorbonne, an der Freien Universität Berlin und an der Universität Göttingen. 1995 Promovierte sie an der Université Paris 8 mit ihrer Dissertation: „Le discours sur la peinture de paysage dans le romantisme allemand. Fondements et enjeux d'un débat esthétique autour de 1800“. Seit Februar 2015 ist sie Humboldt-Professorin am Germanistischen Institut der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg.

Schwerpunkte:

  • Geschichte der Kunsttheorie, Kunstgeschichtsschreibung und Ästhetik vom 17. bis zum 19. Jahrhundert
  • Untersuchung der gelehrten Lese- und Schreibpraktiken der frühen  Neuzeit, insbesondere der Geschichte des Lesens und Exzerpierens
  • Deutsche Literatur der Klassik und Romantik im europäischen Kontext

6.12. Halle-Wittenberg

Prof. Dr. Elisabeth
Humboldt-Professorin für neuzeitliche Schriftkultur und europäischen Wissenstransfer
Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg