14.12. Berlin

14.12.

Digital Publishing - Technik, Form und Tempo der Wissen(Schaft)skommunikation in Deutschland Und Frankreich

 

Inhalt :

Die Diskussionsveranstaltung widmet sich diesem Querschnittsthema aus einer interdisziplinären und deutsch-französischen Perspektive. Zunächst möchte das Plenum die Frage nach dem Stand der (technischen) Möglichkeiten digitaler Veröffentlichungen im jeweils länderspezifischen und ländervergleichenden Kontext beleuchten: Welche Formen und Strategien werden vermehrt in Deutschland und Frankreich genutzt, in welchen Bereichen/Fächerkulturen stoßen digitale Publikationsmöglichkeiten auf mehr Resonanz und in welchen weniger?

In einem zweiten Schritt wurde außerdem die Frage diskutiert, ob die Digitalisierung die wissenschaftliche Kommunikation und Kooperation zwischen beiden Ländern verbessern könnte oder verbessert: Inwiefern kann durch digitale Veröffentlichungsmodi die Rezeption aktueller Diskussionen und Ergebnisse von Forschungsprojekten verbessert und der Austausch intensiviert werden? Diese Problemstellungen wurde exemplarisch erörtert und sind im Bereich der Sozialwissenschaften/Publizistik angesiedelt.

Zuletzt wurden bereits bestehende Initiativen aus dem spezifisch dt.-frz. Kontext vorgestellt, die sich im digitalen Bereich gemeinsam bestimmten Themen widmen und zur Sichtbarkeit des Austauschs und der Debatten beitragen.

Leitfragen:

  • Kann Open-Access-Publishing angesichts des rapiden Anwachsens des Publikationsoutputs zu einer effizienteren Verbreitung von Wissen führen?
  • Welche Qualitätspotenziale für Wissenschaft/Wissensverbreitung können durch DP besser ausgeschöpft werden (Transparenz, Verständlichkeit, kritische Diskussion etc.)?
  • Welche Potentiale bietet DP/OA insbesondere für interdisziplinäre Forschung (bei uns v.a. im Bereich der interdisziplinären Digitalisierungsforschung)?
  • Können unterschiedliche Sprachräume durch DP besser vernetzt werden?
  • Wie sinnvoll ist die (forschungs-)politische Förderung von Open-Access (z.B. durch DFG, BMBF etc.)?

Zeit : 18Uhr c.t.

Ort : Raum 2.2058 (Holzlaube) | Fabeckstraße 23-25 | 14195 Berlin

ReferentInnen :

Emmanuelle Chaze | RFI/CNews (Moderation)

Prof. Dr.-Ing. Sebastian Möller | TU Berlin

Prof. Dr. Martin Emmer | Freie Universität Berlin

Prof. Dr. Alexander Görke | Freie Universität Berlin

Johanna Luyssen | Libération

Zum Download :
Plakat

Organisanisiert von :