Programm

 

„Digital Publishing: Herausforderungen – Neue Möglichkeiten – Neue Berufe“

Während dieser Debatten diskutierten deutsche und französische Wissenschaftler/innen unterschiedlichster Fachrichtungen in Hochschulen in ganz Deutschland über die Bedeutung des Digital Publishing für unsere Gesellschaften. Die Thematik durfte und sollte je nach örtlichem Kontext bzw. Fachbereichen und Forschungsschwerpunkten angepasst werden.

Ziel der Reihe war es, den interdisziplinären Dialog über die Folgen des digitalen Wandels anzuregen. Dabei war uns eine jeweilige Beteiligung von Referent/innen sowohl der Geistes- und Sozial- als auch der Natur- und Ingenieurswissenschaften besonders wichtig. Das IFD und die DFH mochten hiermit den interdisziplinären Kompetenztransfer anregen und zum Austausch von Ideen zu aktuellen Fragen beitragen.

Die Debatten sollten von Wissenschaftler/innen oder Journalist/innen moderiert werden und beruhten auf den Erfahrungen der Beteiligten, die in Form von deutsch-französischen Tandems teilnehmen.

Diese Diskussionsreihe fand das ganze Jahr über an Hochschulstandorten unter Beteiligung französischer Partner statt und bot somit eine wunderbare Gelegenheit, Partnerschaften mit französischen Hochschulen zu knüpfen oder bereits bestehende Kooperationen zu erweitern.

Jede Veranstaltung wurde vom Institut français Deutschland (in Zusammenarbeit mit der Wissenschaftsabteilung der französischen Botschaft) sowie der Deutsch-Französischen Hochschule koordiniert und von den Hochschulen organisiert - je nach Bedarf in Zusammenarbeit mit den Instituts français vor Ort.